Samstag, 16. Mai 2009

Wie kommen die Gläser in die Brille?

Hallo, heute nehmen wir Sie auf einen kurzen Ausflug in unser Servicecenter von brille-kaufen.de mit, wo alle Brillen gefertigt werden. Schauen Sie sich an, wie wir die Gläser in Brillen einarbeiten.
Nachdem Ihre bestellten Gläser in unserem Hause angekommen sind, werden sie von Augenoptikern direkt in die von Ihnen ausgewählte Brille eingepasst. Die Brille wird nach ihrer Form abgetastet, diesen Vorgang nennt man tracen. Danach werden die Gläser individuell zentriert und auf die passende Form geschliffen. Im Automat bekommt das Glas, je nach Brillenmodell eine Flach- oder Spitzfacette. Kleine Feinarbeiten, wie Formkorrekturen oder das Entgraten der Kanten am Glas, werden am Handschleifstein vorgenommen .
Die Gläser mit einer Spitzfacette kommen in Vollrandfassungen aus Metall oder Kunststoff. Monique Bretschneider, Mitarbeiterin im Serivcecenter bei Barth Optik, erklärt: „Das Glas wird in die Fassung eingesetzt und auf Spannung geprüft. Zum Schluss sichere ich den Schließblock mit Schraubenlack. Bei einer Kunststoffbrille erwärme ich das Acetatmaterial, um die Gläser einzudrücken.“
Sind beide Linsen eingesetzt, wird die Brille ausgerichtet. Nun unterliegt sie noch den strengen Augen der Kontrolle.



Glas wird im computergesteuerten Automaten
auf einer Diamantscheibe mit Wasser geschliffen



Spitzfacette an einem Glas


Entgraten der Kanten am Schleifstein


Schließblock wird zugeschraubt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen