Donnerstag, 25. Februar 2010

Schminktipps für Kontaktlinsenträger

Diesmal nehme ich Kontaktlinsen und verschiedene Kosmetikartikel unter die Lupe. Ich verrate Ihnen ein paar Tipps und Tricks, das frisch geschminkte Auge, mit eingesetzter Kontaktlinse nicht zum Weinen zu bringen.
Der erste Schritt ist natürlich die Hygiene. Die Hände gründlich zu waschen sollte bei Kontaktlinsenträgern zur Routine geworden sein, denn Rückstände auf den Fingern sind die größten Feinde der Konaktlinse. Das Absetzen eines Ölfilms auf der Linse wird vermieden, wenn die Hände möglichst fettfrei sind. Schon ein dünner Fettfilm kann Sicht und Tragekomfort beeinträchtigen, ebenso Auge und Linse schädigen.
Deswegen ist es ratsam, Cremes erst nach dem Einsetzen der Linse aufzutragen. Beim Make-up darauf achten daß es ölfrei ist, denn selbst eine Peroxidlösung kann ölige Rückstände auf der Linse nicht lösen. Lidschatten als Puder ist ungeeignet, weil feinste Partikel auf die Linse gelangen können. Hier eignet sich ein Creme-Lidschatten, jedoch im Hochsommer bitte nicht verwenden, da dieser bei extremer
Hitze verlaufen kann. Ein Kajalstift hingegen sollte wieder nicht zu cremig sein, eher geschmeidig in seiner Konsistenz und bitte nur außerhalb des Lides auftragen. Am inneren Lidrand befinden sich die Maibomschen Drüsen, die in ihrer Funktion gestört werden, wenn sie durch Ablagerungen verstopft werden. Wasserfeste Mascara enthält Fasern, die das Auge irritieren und sind damit ungeeignet! Also wie man sieht gibt es selbst in der Kosmetikbranche noch Bedarf, geeignete Kosmetik für Linsenträger herzustellen.
Mein Rezept dazu wäre: man nehme eine schicke enny-Brille aus unserem Online Shop, kann sich dazu nach herzenslust schminken und trägt die Linsen zum Sport, da braucht man nicht wirklich Make-up. Denn manchmal ist eben doch weniger mehr.

Martina Schumann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen