• Sarah

Tipp 2: Die Gleitsichtbrille häufig tragen


Serie: 5 Tipps für die perfekte Verträglichkeit Ihrer Gleitsichtbrille - Sie werden sie lieben!

In einer Gleitsichtbrille sind von nah bis fern alle Sehstärken enthalten und Sie können so jede beliebige Entfernung scharf sehen. Einzige Voraussetzung ist, dass Sie auch an der Stelle des Brillenglases durchschauen, wo die Stärke für diese Entfernung einarbeitet ist.


Also oben Ferne und unten Nähe, im Zwischenbereich ist ein wenig Übung erforderlich, bis man die benötigte Stelle gefunden hat.Einfacher geht es, wenn man die Brille häufig trägt, dann übt man praktisch am laufenden Band und bald muss man gar nicht mehr darüber nachdenken – es klappt von ganz alleine.

Das ist im Grunde mit allen Dingen so, die wir neu erlernen. Ich bin mir fast sicher, dass Sie nicht das erste Mal aufs Fahrrad gestiegen sind und schon fit waren für die erste Radtour. Oder auch beim Schwimmen lernen kämpft man sich Zug um Zug zum sicheren Schwimmen heran. Wichtig bei

all dem ist, dranbleiben und immer wieder üben. Genau wie mit Ihrer neuen Gleitsichtbrille.




Gelegentlich sagen mir Kunden, dass sie die Brille eigentlich gar nicht tragen und wenn, dann nur zum Lesen. Es wundert mich nicht, dass diese Kunden sich nicht an die Gleitsichtbrille gewöhnen können – es fehlt einfach an Übung. Dieses Neu-Lernen der Kopfhaltung dauert ein bisschen. Manchmal haben wir Kunden, die gehen mit der ersten Gleitsichtbrille aus dem Laden als ob sie noch nie etwas anderes auf der Nase hatten – zugegeben, das ist selten aber ab und an kommt es vor. Mein Tipp: Bleiben Sie am Ball! Geben Sie sich und Ihrer Gleitsichtbrille ein wenig Trainingszeit und dann ist Ihre Gleitsichtbrille ein treuer und wertvoller Alltagsbegleiter.

25 Ansichten
  • Grau YouTube Icon
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grau Pinterest Icon

Brille-blog.de ist eine Seite von Barth Optik